batzig


batzig
frech

Saarland-Deutsch Wörterbuch. 2009.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • batzig — batzig(batzert)adj 1.übermütig;dünkelhaft;frech,schnippisch.Zusammenhängendmit»Batzen=dickesStück«:derHochfahrendemachtsich⇨dickundblästsichaufwieein⇨Frosch.1500ff. 2.sichbatzigmachen=prahlen;sichaufspielen;sichvordrängen,umeinenvorteilhaftenEindr… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • batzig — Adj patzig …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • batzig — (Adj.) [bàzzig] schlammig, glitschig …   Bayrische Wörterbuch von Rupert Frank

  • patzig — unwirsch * * * pat|zig [ pats̮ɪç] <Adj.>: mit einer Mischung aus Grobheit, Schärfe und Frechheit auf eine Äußerung, Handlung o. Ä. eines anderen reagierend: eine patzige Antwort geben; er war sehr patzig. Syn.: ↑ frech, ↑ pampig (ugs.… …   Universal-Lexikon

  • Vor Sonnenaufgang — ist ein 1889 von Gerhart Hauptmann verfasstes Sozial Drama. Es wurde im August 1889 von dem Berliner Verleger Paul Ackermann (1861–1894) auf Empfehlung von Theodor Fontane herausgebracht. 1892 nahm der Verleger Samuel Fischer das Drama in sein… …   Deutsch Wikipedia

  • Patzig — 1. Herkunftsname zu dem gleich lautenden Ortsnamen (Mecklenburg Vorpommern, ehem. Brandenburg/jetzt Polen). 2. Übername zu fnhd. batzig, patzig »aufgeblasen, übermütig, grob, derb«. 3. Aus einer Ableitung von Patz mit dem Suffix ing (> ig)… …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • pampig — Adj frech, unverschämt , auch klumpig erw. ndd. (20. Jh.) Stammwort. Übernommen aus ndd. pampig, eigentlich breiig zu Pampe. Der Bedeutungsübergang ist entsprechend zu patzig, batzig ausgegangen von klumpig , hingeklatscht (z.B. von Antworten),… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • patzig — Adj schroff std. stil. (16. Jh.) Stammwort. Fnhd. patzig, batzig gehört zu Batzen, Patzen Klumpen, Fleck . Wie bei pampig wird klumpig übertragen zu hingeklatscht und dann von der Sache (Antwort usw.) auf den Urheber übertragen. deutsch s. Batzen …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • patzig — Batzen »Klumpen; frühere Münze, (schweiz. noch für:) Zehnrappenstück«: Das Substantiv frühnhd. batze‹n› »Klumpen« ist eine Bildung zu dem heute veralteten Verb »batzen« »klebrig, weich sein, zusammenkleben«. Es ist möglich, dass dieses Verb über… …   Das Herkunftswörterbuch


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.